Mehrfamilienhaus Lindenstrasse, Uetikon am See

2001 Projekt und Realisierung

Die fünf Wohnungen sind in einem individuellen Volumen zusammengefasst. Der Zugang erfolgt über einen gemeinsamen Vorplatz, bzw. über die gemeinsame Tiefgarage. Indem man das zentrale Treppenhaus, welches von oben natürlich belichtet ist, durchquert, erreicht man seine Wohnung; natürlich ist die gesamte Anlage auch mit einem behindertengerechten Lift erschlossen.

Die Wohnungen sind so konzipiert, dass jede einzelne Wohnung ihre eigene Qualität und ihren Charakter hat. So sind die westlich gelegenen Wohnungen

Alle Wohnungen sind gut mit natürlichem Tageslicht belichtet und erhalten auch eine entsprechende Öffnungsstruktur. Eine gute Wohnhygiene wird ausserdem dadurch erreicht, dass sämtliche Wohnungen mit einer kontrollierten Lüftung, welche den ständigen Luftwechsel auch bei längeren Abwesenheiten garantiert, ausgestattet sind.

Alle Wohnungen sind im Innenraum klar unterteilt in einen Tages- und einen Nachtbereich; vom oben erwähnten Eingangsraum sind beide Bereiche direkt erschlossen. Der Tagesbereich besteht jeweils aus Wohn- und Essraum sowie aus der grosszügigen Küche, welche verschiedenartig - sowohl offen als auch geschlossen - gestaltet werden kann. Zum Wohnbereich gehört auch ein grosszügig bemessener Balkon sowie eine Feuerstelle. Das Tages-WC wird direkt vom Tagesraum aus erschlossen. Der Nachtraum besteht aus den Schlafzimmern, dem Elternbad, dem Abstellraum sowie einem zugehörigen Erschliessungsteil, welcher mit einer Schrankfront bestückt ist; er kann vom Tagesraum mittels einer Tür abgetrennt werden.

 

 





zurück zur Übersicht