Erweitung Schulanlage Böglifeld, Sargans

1995 Projekt und Realisierung

Die bestehende, in den 50er-Jahren am Hangfuss des alten 'Städtli' von Sargans erbaute Primarschulanlage Böglifeld wurde mit einem Neubau ergänzt, welcher die mit dem bestehenden Gebäude initiierte Aufteilung der Aussenräume ergänzt und präzisiert: Mit der Aufteilung in rückwärtige, unstrukturierte und vorgelagerte, in Sport- und Pausenbereiche aufgeteilte Aussenräume wird das Schulhaus zum eigentlichen Vermittler zwischen dem hangseitig gelegenen „Städtli“ und den talseitigen Wohnbauten. Strukturell passt sich der Neubau dem Altbau an und strickt das vorhandene Grundrissmuster weiter. Die Unterscheidung zwischen Alt- und Neubauteilen erfolgt so nicht auf den ersten Blick, sondern erst bei näherer Betrachtung durch eine gegenüber dem Altbau leicht modifizierte Öffnungsstruktur und Materialisierung. Der Neubau nimmt so den Dialog mit dem bestehenden Gebäude auf und ergänzt diese, so dass ein neues Ganzes entsteht.

 





zurück zur Übersicht