Center da Sanadad Puntreis, Disentis Mustér - Umbau und Erweiterung

2010 – 2014 Projekt und Realisierung

Bauherrschaft Stiftung Center da Sanadad Sursassiala SA
Fotos Franz Rindlisbacher, Zürich

Zusammen mit der Kirche Sogn Gions bildet das Casa da Tgira Sursassiala ein interessantes und markantes städtebauliches Ensemble. Mit dem Erweiterungsbau und der Erhöhung des bestehenden Gebäudes um ein Geschoss soll diese Ensemblewirkung, wie auch die Qualität der Aussenräume, betont und damit gestärkt werden. Prinzipiell besetzt der Erweiterungsbau die Stelle des abgebrochenen Casa s. Gion, er fügt sich jedoch präziser an das bestehende Gebäude und verschränkt sich mit diesem zu einer raumgreifenden Figur.
Der mehrflüglige Baukörper definiert klare Aussenbereiche: im Norden öffnet sich ein grosszügiger Hauptplatz, welcher als eigentlicher Dorfplatz verstanden werden kann und von wo aus das Gebäude erschlossen wird. Im Südwesten bleibt der Aussenbereich für den Speisesaal in seiner heutigen Form bestehen und im Südosten liegt im ersten Obergeschoss der Garten für demenzkranke Patienten.





zurück zur Übersicht